Wie wir rechnen

 
 

Die Flugstreikenden

Mit diesem Zähler soll aufgezeigt werden, dass man mit seiner Entscheidung im kommenden Jahr am Boden zu bleiben, nicht alleine ist. Als Gemeinschaft wollen wir für unsere Zukunft kämpfen und diese Klimakatastrophe verhindern. Mit jedem Menschen, der sich dem #Flugstreik anschliesst, wird der Zähler um Eins erhört. Jede*r ist aufgefordert mitzumachen!

 

Kohlenstoffdioxid-Zähler

Dieser Zähler soll aufzeigen, dass das gemeinsame Engagement Früchte trägt. Diese Zahl wird folgendermassen berechnet:

Eine in der Schweiz lebende Person fliegt jährlich rund 9000 Kilometer und bucht circa 4,5 Flüge. Somit beträgt die durchschnittliche Flugdistanz 2000 Kilometer.

Eine solche Flugdistanz entspricht rund 482 kg CO2.

Bei der Teilnahme bei #Flugstreik wird jede Person nach der Anzahl gebuchten Flüge pro Jahr gefragt. So kann die Anzahl Flüge mit der Menge CO2 multipliziert und man erhält die Menge Kohlenstoffdioxid, die durch unsere gemeinsame Entscheidung gespart wird.

Diese Zahl dient nur zur groben Schätzung, da zahlreiche weitere Faktoren nicht berücksichtigt werden.  

Kontext

Um diese riesige Zahl in Kontext zu setzen: Das jährlich CO2-Budget für eine Einzelperson pro Jahr liegt bei 2,7 Tonnen CO2.

Das deutsche Kohlestoffkraftwerk Neurath, das zweitschädlichste in Europa, stösst jährlich rund 33,3 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid aus.